Licht in der Dunkelheit


Seit Weihnachten leuchtet der Rohbau in der abendlichen Dunkelheit. Nicht allzu hell oder gar grell, eher etwas verhalten und vorsichtig, dabei aber bunt und ein bisschen feierlich. Halb Fragezeichen, halb Ausrufezeichen, und genau das ist wohl die Stimmung, mit der wir auf ein bewegtes Jahr zurückblicken und auf ein kommendes warten. Ein zurückliegendes Jahr, in dem es unendlich viel zu überlegen, zu diskutieren, zu entscheiden, zu fordern, zu wagen und wieder rückzukoppeln galt. Und in etwa wird es so natürlich auch noch eine ganze Weile weitergehen, kleine und große Glücksmomente und ebensolche Krisen eingeschlossen. Aber Licht ist am Ende des Tunnels erkennbar, das Ziel ist mittlerweile für alle gut sichtbar geworden, und der Rohbau hat wohl zuletzt schon den einen oder anderen Aha-Effekt ausgelöst. In diesem Sinne wollen wir hoffen, dass alles genau so weitergeht und dass wir in ein für unseren Bau erfolgreiches neues Jahr gehen. Das Gleiche wünsche ich auch persönlich allen Beteiligten und allen Interessierten, die unser Bauprojekt hier und vor Ort mit verfolgen - ein gutes Jahr 2019!

L E T Z T E   B E I T R Ä G E
K A T E G O R I E N
S T I C H W O R T