wassergebunden

Die letzte Nacht hat ein heftiges Gewitter gebracht und mir dabei in Erinnerung gerufen, dass auch die Blitzschutzanlage noch nicht fertig ist. Ist aber nochmal gut gegangen...

Ordentlich geregnet hat es auch, und damit wären wir bei der Entwässerungs- und Versickerungsproblematik. Durch allerlei Änderungen an den Außenanlagen hatte sich zwischenzeitlich herausgestellt, dass der Anteil der versiegelten Flächen zu hoch ist. Deswegen wird der Hochzeitsplatz nun mit wassergebundener - und damit versickerungsfähiger - Decke ausgeführt. Das ist für diese nur saisonal genutzte Fläche eigentlich auch viel angemessener und hat zugleich auch etwas mehr Park- und Gartencharakter. Also eigentlich viel schöner. Firma Janisch ist gerade mit Hochdruck dabei, die Fläche herzurichten und kommt erstaunlich schnell voran. Ein Vorteil des Belages ist auch, dass wir die Kirschbäume des dort geplanten Baumhains ohne großen Aufwand in die Platzfläche stellen können. Dazu wurden heute nach den Vorbereitungen für den wassergebundenen Belag Löcher ausgehoben, mit Pflanzerde verfüllt und dann alles wieder verdichtet und fertig gemacht. Und dann kommen ganz zum Schluss die Bäume und werden in die fertige Platzfläche gepflanzt.

L E T Z T E   B E I T R Ä G E
K A T E G O R I E N
S T I C H W O R T