Pfeffer und Salz

Heute haben wir mit dem Bauausschuss einen Ausflug zu MTU nach Langenhagen gemacht, wo wir mit zünftigen Sicherheitsschuhen ausgestattet (sehr vorteilhaft zu leichten Sommerkleidern) ins Werk hinein durften und bestaunen durften, wie die Wartung von Flugzeugturbinen abläuft und organisiert ist. Das war natürlich nicht der eigentliche Anlass, vielmehr ist dort von unserer Estrichfirma genau der Boden eingebaut, den wir uns ausgeguckt haben. Aber bevor das passiert, durften wir unsere Material- und Farbmuster bei MTU auf den Boden legen, um zu gucken, ob Qualität und Farbe wirklich dem entsprechen, was wir uns in der Kirche vorstellen. Pfeffer und Salz heißt die Körnung des geschliffenen Estrichs und ist wirklich eine sehr feine, gleichmäßige Struktur. Das dürfte ziemlich gut werden!

L E T Z T E   B E I T R Ä G E
K A T E G O R I E N
S T I C H W O R T